Pubcrawl Muggelton Inn Maidstone

Drinklabor_Muggelton InnEigentlich sollten hier vor allem Empfehlungen ausgesprochen werden. Aber meine Erfahrung mit dem Muggleton Inn und anderen Wetherspoons haben mich dann doch veranlast noch eine Warnung auszusprechen. Insgesamt finde ich die Wetherspoonisierung bzw. die „Verkettung“ der Pubszene in UK doch sehr traurig. Auf der anderen Seite scheint es ja vielleicht die einzige Möglichkeit zu sein, verschiedene Lokalitäten überhaupt zu erhalten. Bei diesem Beitrag beziehe ich mich besonders auf das Muggleton Inn. Aber meine 2-3 weiteren Erfahrungen in ähnlichen Pubs in Wick und Torquay lassen mich vermuten, dass diese Pubs ähnlich aufgebaut sind. Man muss natürlich beachten, dass wir Freitags dort waren und das es da speziell in diesen Pubs doch noch ein wenig anders läuft. Aber ich will vorn anfangen. Erstmal ist der Pub riesig. Hat viele kleine aber auch Art Tresentische. Ein Blick auf die Karte zeigt erstmal eines – es ist verdammt günstig – vielleicht sollte man auch billig sagen. So gibt es speziell für den Freitag ein Fish&Chips Angebot inklusive einem Pint für 6,80 Pfund. Es gibt klassisches Pubfood. Die Bierpreise sind fast ein Pfund günstiger als in anderen Pubs.
Durch den Hallencharakter kann eine gewisse Gemütlichkeit erst gar nicht aufkommen. Lustigerweise gibt  es auch hier gemischtes Publikum von vielen Teenagern, bis zu Arbeitern die noch ihr Feierabendbier trinken.

Drinklabor_MuggeltoninnInsgesamt fällt eien ziemliche Schmuddeligkeit auf. Obwohl scheinbar ein oder zwei Personen speziell für das Abräumen der Tische zuständig sind, stehen fasst auf allen Tischen noch leere Gläser, Teller und Müll. Abgewischt werden die Tische auch nur nach mehrmaligen Auffordern und eher widerwillig. Insgesamt können natürlich bei den niedrigen Preisen für das Personal nicht viel gezahlt werden. Das zeigt sich dann natürlich auch am Ausbildungsgrad und Servicebereitschaft. Mir passiert
Ungemütlich, um 20.00 Uhr kam Security vor die Tür, alles sehr billig, dafür keinerlei ausgebildetes Personal, kennen eigenes Angebot überhaupt nicht, muss selbst das Bier/Tapp zeigen, Tische werden weder abgeräumt, noch abgewischt, abund zu doch, dann aber zentral uns gegenüber gestapelt, Bierflasche wird aufgemacht, Bier schäumt über Hand drauf und gewartet bis Bier aufhört zu chäumen, man kann es ja in ein Glas schütten Angebot Fish und Chips und ein Pint – ich nehme das american IPA – frage der Bedienung welches – ich keine Ahnung das aus Eurem Angebot, Sie gibt mir ein Bier und will dann 3 Pfund mehr, ich frage warum, das ist teurer

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Ale, Bar und Pubbewertungen, Bitter, Craftbier, IPA, Pale Ale, Porter, Reisen, Schwarzbier, Spezial, Stout

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s