Whisky Dungeon in Münster – ungewöhnliche Mischung aus Pub und Shop

Drinklabor_WhiskyDungeonEnde Oktober verbrachten meine Herzallerliebste und ich ein Wochenende in Münster. Nach dem klassischen Freitagabend-Stau auf der Fahrt brauchten wir dringend noch etwas zu trinken. Schon vorab war ein Besuch im Whisky Dungeon geplant, denn dies soll der Ort für Whiskyfans in Münster sein. Noch dazu wo der Besitzer Michael Reik u.a. als Unabhängiger Abfüller „Best Dram“ in der Szene bekannt ist. Da das Dungeon bei uns in Hotelnähe war, konnten wir ihm Freitag Abends noch einen Besuch abstatten. Wie soll man das Dungeon beschreiben? Es ist eine Mischung aus einer Hardrockkneipe mit Pubanleihen mit angeschlossenen Verkaufsraum. Liegt auch super zentral, wenn auch nicht in den typischen Münsteraner Szenevierteln. Tagsüber kann mir hier Whiskys käuflich erwerben und Abends bei härterer Musik einen Dram oder ein Bier genießen. Die Kneipe ist recht dunkel, wie es sich für einen Pub gehört. Einige Gitarren hängen von der Decke und lautere Gitarrenmusik dröhnt aus dem Lautsprecher. Insgesamt ist der Laden recht urig. Eine größere Bar befindet sich im linken Bereich und gegenüber der Eingangstür geht es in den Verkaufsraum. Auch gibt es zwei Plätze um Dart zu spielen. Whisky steht hier im Vordergrund, aber auch das Bierangebot kann sich sehen lassen. So gibt es neben „normalen“ Bier wie Frankenheim Alt und Guinness drei eigene Biere. Ich habe das Cellar Secret ein Kellerbier als auch das Bull Shit – ein Schwarz Bier probiert. Das Kellerbier war für mich ganz ok, hatte aber schon bessere. Das Bull Shit dagegen war eine absolute Malzgranate – dagegen ist ein Guinness wie Fassbrause auf einem Kindergeburtstag. Sehr spannendes Bier, von welchem dann aber nach 1-2 Bieren sich ein Sättigungseffekt einstellt.

Hauptschwerpunkt ist hier, wie der Name schon andeutet natürlich der Whisky.  Auf Nachfrage bekommt man eine Whiskykarte in der Dicke eines Ottokatalogs. Insgesamt soll es bis zu 500 Whiskys geben. Da kann man doch schon einige Zeit drin blättern. Was ich aber schöner empfand, war das direkte Stöbern in dem im hinteren Bereich liegenden „Laden“. Das ist das Tolle hier, dass der Shop auch Abends geöffnet ist und man sich seine Flasche direkt aussuchen kann. Was natürlich bedeutend einfacher ist, als nur in der Karte zu blättern. Wenn man sich einen Whisky ausgesucht hat, sagt man dem Chef Bescheid und man bekommt den Whisky im Glencairn Glas an den Tisch gebracht. Natürlich bekommt man auch Ratschläge oder Empfehlungen, wenn man seine ungefähre Präferenz verrät. Ein sehr schönes System, zumindest wenn der Laden normal bis wenig besucht ist. Bei unseren zweiten Besuch am Samstag war es bedeutend voller. Und dann sah man die Nachteile an dem Konzept, da eine Person fast komplett für den Service weg fällt. Außerdem wurde vom Service immer nur ein Tisch nach dem anderen bedient, so  dass wir in unserer Gruppe erstmal für über 20 Minuten warten mussten. Da muss an dem System noch gearbeitet werden.

Wenn das Dungeon nicht ganz so gut besucht ist, ist es ein tolles Konzept. Man kann mit Michael ganz entspannt im Verkaufsraum über Whisky philosophieren. Er gibt Tipps, Empfehlungen und plaudert aus dem Nähkästchen. Neben seinen eigenen Abfüllungen hat er sich schwerpunktmäßig auf unabhängige Abfüller konzentriert. So hat er wirklich eine gute Auswahl sowohl an deutschen, als auch schottischen unabhängigen Abfüllern. Daneben auch noch die eine oder andere Originalabfüllung.  Es gibt immer einen Whisky der Woche, der ein wenig günstiger angeboten wird. Die Preise sind gängige Whiskypreise, wenn auch im oberen Bereich.

Insgesamt kann man das Whiskydungeon wirklich empfehlen. Ich finde es auch ein interessantes Konzept eine Kneipe und einen Shop miteinander zu verbinden. Und so sich seinen Dram direkt aus dem Regal aussuchen zu können oder nach bestimmten Abfüllungen zu suchen, macht wirklich Spaß. Und wenn man am Service speziell an den stärker frequentierten Abenden noch feilt, dann passt wirklich alles.
Informationen zu Öffnungszeiten, Angeboten und dem Shop findet Ihr unter www.Whiskydungeon.com.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Bar und Pubbewertungen, Bourbon Whiskey, Craftbier, Deutscher Whisky, Grain Whisky, Irischer Whisky, Japanischer Whisky, Rye Whiskey, Single Malt Whisky, Whisky

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s